Browsing Category

Blogevents

FBD_Logo_2015-Kopie
Blogevents

Mein erstes Bloggerevent

Am 27. Juni findet in München der Food Blog Day statt. Ich werde mit Miss Grün da sein und bin schon ziemlich aufgeregt.

An diesem Tag finden zahlreiche Workshops statt und man kann Kontakte zu anderen Bloggern und interessanten Firmen knüpfen. Ich werde folgende Workshops besuchen:

  • Recht für Blogger
  • Food Pairing (aka „warum Mandeln und Spargel einen köstlichen Smoothie ergeben können“)
  • Schneidkurs (wie geht man mit verschiedenen Messern um?)
  • Food-Fotografie (da bin ich echt gespannt, denn meine Bilder sind definitiv ausbaufähig)

Zum Abschluss gibt es dann noch eine Abendveranstaltung.
Ich werde definitiv berichten, ob es sich gelohnt hat.

vegan-for-less-preview
Blogevents

Vegan For Less Challenge – Fazit

Ursprünglich wollte ich ja meine Challenge zum Umzug bis Ende April verfolgen, ich breche aber hier vorzeitig ab, weil es mir schlichtweg an Motivation mangelt. Aber lasst uns doch mal schauen, was ich mir vorgenommen hatte und was daraus geworden ist:

1. Ich wollte so viel wie möglich im Discounter kaufen und auf Ersatzprodukte verzichten.
Vorsatz zumindest teilweise geglückt. Ich habe viel bei LIDL gekauft, war aber auch einige Male bei Alnatura. Inzwischen hat es sich so eingespielt, dass ich Obst und Gemüse im Discounter kaufe und den Rest dann doch eher im Biomarkt. Die Ersatzproduktsache hat nicht ganz so funktioniert. Ich esse ja generell wenig Ersatzprodukte. Aber auf Tofu, Reismilch und Sojajoghurt kann und will ich nicht verzichten.

2. Ansprüche an mich selbst herunterfahren.
Geglückt! Ich habe auch mal vegetarisch gegessen, weil es für mich in meiner neuen Lebenssituation so am Besten war. Jetzt bin ich allerdings wieder strikt vegan und möchte es auch bleiben.

3. Die 30 Days of Yoga Challenge
Habe ich gemacht. Und offenbar hat sie mir so gut gefallen, dass ich noch nicht bei Tag 30 angelangt bin, weil ich zwischendurch ständig auch andere Yoga Videos mache. 😉

4. Ich wollte Schwimmen gehen.
Klassischer Fail. Ich war kein einziges Mal im Schwimmbad.

5. Ich wollte rausgehen und nicht nur noch für die Arbeit leben.
Perfekt ausgeführt würd ich sagen! Ich bin oft unterwegs, habe schon viele Leute kennengelernt und fühle mich alles andere als „neu“ oder gar einsam.

6. Rituale als Abgrenzung zur Arbeitswoche…
Naja. Mal so, mal so. Ein richtiges Ritual habe ich nicht gefunden bisher.

7. Alleine etwas unternehmen…
Hab ich gemacht! Nichts Spektakuläres, aber ich war allein spazieren, hab mir bisschen die Stadt angeguckt usw.

8. Ich wollte zu einem veganen Stammtisch gehen.
Hab ich gemacht. Gleich in meiner zweiten Woche. Und ich werde es wieder tun!

9. Ich wollte zu einer mit dem Thema Veganismus zusammenhängenden Veranstaltung gehen…
Teilerfolg. Ich war jetzt (noch!) auf keiner Demo, aber ich war mehrmals beim veganen Kreativkochen und bin bald auch auf einem Regionaltreffen von Peta2.

vegan-for-less-preview
Blogevents

Vegan for Less Challenge Rezept

Heute möchte ich euch kurz und knackig ein Rezept vorstellen. Alle Zutaten stammen aus dem Discounter.

20150308_142706

Ihr braucht:

Reis (ich habe Basmatireis genommen)
Kokosmilch
Öl zum Anbraten
1 Zucchini
3 Mini-Möhren
1 Block Räuchertofu
Kurkuma, Curry und etwas Zucker

Den Reis kochen. In der Zwischenzeit das Gemüse anbraten, den Tofu kleingeschnitten dazu geben und das Ganze mit Kokosmilch ablöschen. Dann ordentlich würzen. Zum Schluss noch den Reis unterheben und dann könnt ihr es euch gemütlich machen und dieses fabelhafte Essen genießen!

PS: Die Mengenangaben fehlen beim Reis bewusst – ich habe gleich für mehrere Tage gekocht, dementsprechend riesig war die Portion.